Wirtschaftsstrafrecht

Die Kanzlei verteidigt mit besonderem Schwerpunkt Einzelpersonen und Unternehmen gegen Vorwürfe, die dem Wirtschaftsstrafrecht zugerechnet werden. Die Begrifflichkeit des Wirtschaftsstrafrechts ist dabei nicht scharf umrissen. Das Wirtschaftsstrafrecht kann als Überbegriff für Delikte gelten, die eng mit dem Wirtschaftsleben zusammenhängen. Dazu zählen u.a.

Das Wirtschaftsstrafrecht erfordert in vielen Bereichen spezielle Kenntnisse von Materien, die den allgemeinen rechtlichen Rahmen übersteigen. Darüber hinaus sind in der Regel besondere Kenntnisse wirtschaftlicher Zusammenhänge und Hintergründe gefordert.

Die Verteidigungsinteressen im Wirtschaftsstrafrecht gehen zumeist über die Bekämpfung des individuellen Vorwurfs hinaus. Wesentlich in die Verteidigungsziele einzubeziehen ist eine Folgenabschätzung für die wirtschaftlichen Grundlagen des Unternehmens. Nicht selten sind Reputationsschäden, Schadenersatzleistungen und künftige Gestaltungsmöglichkeiten von ähnlichem Gewicht, wie die eigentliche Strafandrohung. Das Verteidigungsziel leitet dabei das strategische Vorgehen. Von der „geräuschlosen“ Erledigung, bis hin zum harten Kampf um prinzipielle Fragen, ist dabei das ganze Repertoire der Verteidigung gefragt.

Wir verteidigen mit Leidenschaft, viel Erfahrung und nicht zuletzt mit Fingerspitzengefühl gegen Vorwürfe, welche Sie oder Ihr Unternehmen bedrohen. Sprechen Sie uns gerne an.

Ihre Ansprechpartner:

Sprechen Sie uns an.

In der Regel können Termine kurzfristig ermöglicht werden. In dringenden Fällen am selben Tag.

Tel: 030 – 959 999 750